Dienstag, 26. August 2014

[Buch Rezension] Johannes Groschupf - der Zorn des Lammes

 
der Zorn des Lammes
Johannes Groschupf
ISBN: 978-3841502827
Seitenzahl: 190

Jazz und Milan. Zwei junge Menschen in Berlin. Zwei Geschichten. Zwei Perspektiven. Die eigentlich nichts miteinander zu tun haben. Jazz kennt Milan, den etwas seltsamen Tellerwäscher aus der Kantine des Tagesspiegel, nur ganz flüchtig. Doch für Milan ist Jazz alles. »In jeder Nacht sitze ich hier und schreibe an sie. An sie, deren Namen ich nicht einmal kenne. Du bist schön wie der Mond.« Milan ist besessen von Jazz und schleicht sich nach und nach in ihr Leben …



Ich muss sagen, hätte ich dieses Buch nicht gewonnen, ich hätte es mir vermutlich nicht gekauft, denn mir sind fast 13€ zu viel für ein Buch unter 200 Seiten. Jetzt nach dem ich es gelesen habe muss ich gestehen, ich würde es bereuen, denn hier halte ich einen unglaublich spannenden Thriller in den Händen. Jazz und Milan sind großartig geschrieben, haben viel Tiefgang, auch wenn sie mir einige male zu wehleidig waren. Der Stil von Herrn Groschupf ist wunderbar zu lesen und passt perfekt zu diesem Buch und passt sich gut an die spannende Geschichte an. Diese Geschichte kommt sehr schnell ins Rollen und hat gleichzeitig durch die rasante Art mich völlig gefesselt, wenn auch einige Fragen offen gelassen.
Es ist erschreckend was diesen beiden Menschen passiert und gleichzeitig so realistisch das es einem die Gänsehaut über den gesamten Körper jagt. Bitte mehr von solchen tollen Büchern (und dann vielleicht etwas dicker)





Gelungener Thriller mit etwas zu wenig Seiten für seinen Preis.

Kommentare:

  1. Dünn war es, da gebe ich dir Recht, aber viele Jugendbücher sind teurer und haben die große Schrift und sind dadurch superschnell gelesen. Für mich wäre das keine Kritik, zumal ich die Story wirklich mochte.
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Buchvorstellung, ich kannte es bisher nicht.
    Jugendthriller lese ich schon mal ganz gerne und das hier klingt recht spannend :)
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  3. Bei dem buch war ich mir bisher micht so sicher denn Lost Places konnte mich nicht so begeistern. Da war ich dann ein wenig vorsichtig.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das Buch ist schon lange im Hinterkopf. Aber finde den Preis auch etwas happig für die Seitenzahl. Trotzdem wird es bestimmt noch gelesen.
    Danke für die tolle Rezi.

    LG
    Katie

    AntwortenLöschen