Dienstag, 15. April 2014

[Review] Medimops

Hallo,
ihr alle habt sicherlich schon einmal von Medimops gehört und vielleicht dort auch bestellt. Ich habe es auch gewagt und musste erschreckend feststellen was sie abliefern.
Alle Bücher die ich euch gleich zeigen werde waren mit dem Zustand "sehr gut" gekennzeichnet, meine Bestellung umfasste 7 Bücher, und ich muss sagen bisein Buch, würde ich sie so alle nicht einmal mehr als "gut" bezeichnen...
aber zu erst einmal was Medimops auf ihrer Seite angibt was man erhält, wenn man den Zustand "sehr gut" bestellt:

"Gebraucht - Sehr gut:
  • Gelesene Buchausgabe in sehr gutem Zustand, welche kaum Gebrauchsspuren aufweist.
  • Buchseiten sind unbeschädigt und weisen keine Markierungen oder Notizen auf.
  • Schutzumschlag oder Zubehör sind, falls im Lieferumfang, intakt.
  • Mängelexemplare in dieser Zustandskategorie erfüllen oben stehende Punkte."
 Quelle: http://www.medimops.de/Zustandsbeschreibung/ [15.4.2014 16:21 Uhr]

nun schaut euch das Buch an die ich noch als "gut" empfinden würde...

Verfärbung des Covers (bitte in groß anschauen in der kleinen Ansicht sieht man es leider nicht)

Fleck am Buschschnitt

Riss auf der ersten Seite.

Das Buch ist ok, entspricht zwar nicht deren Beschreibung von sehr gut, wäre für mich für den Preis aber in Ordnung...

jetzt schaut euch den Rest an

Buch 2:



schiefgelesen und viele Leserillen

Buch 3:




Verfärbungen, schief gelesen, Leserillen

Buch 4:

schief gelesen, Leserillen

Buch 5:

Druckstellen auf dem Cover als hätte man es als Schreibunterlage genommen, schlecht weg getipexte Stelle auf der ersten Seite

Buch 6:


Verfärbungen überall und schief gelesen

Buch 7:

starke blaue Flecken auf dem Buschschnitt


Sieht nicht gerade "sehr gut" aus oder?
Natürlich war ich unglaublich unzufrieden weil ich für "sehr gut" bezahlt habe und für so etwas nicht diese Summe gezahlt hätte, also habe ich sie angeschrieben und man bot mir einen 5€ Gutschein (ca 1/5 meines Kaufpreises) an oder die Warne zurück zu senden.
Der Gutschein war lächerlich also entschied ich mich für eine Rücksendung und fragte wie ich es zurücksenden könnte (rebuy hat ja direkt Versandmarken zum ausdrucken so das man da gar keine kosten hat...)

aber lest selbst die Antwort von Medimops:
"Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir bitten vielmals um Entschuldigung und bedauern sehr, dass Sie mangelhafte Ware erhalten haben. Grundsätzlich prüfen wir jeden Artikel vor dem Warenausgang.

Wir bitten Sie, den Artikel an folgende Anschrift zurückzusenden:

Momox GmbH
-medimops Retoure-
Am Alten Flughafen 100
04356 Leipzig

Sobald der Wareneingang erfolgt ist, wird der Kaufbetrag zurückerstattet. Die Rücksendekosten werden selbstverständlich von uns wie folgt übernommen:

1,00 € Büchersendung
1,45 € Großbrief
1,65 € Warensendung
Paketkosten ab einem Warenwert von 30,00 €

Bitte teilen Sie uns nach der Rücksendung die genauen Portokosten mit.

Die Nachsendung des gewünschten Artikels ist aus logistischen Gründen leider nicht möglich, da wir größtenteils Einzelstücke anbieten. Falls Sie weiterhin Interesse an dem Artikel haben, können Sie gerne eine erneute Bestellung bei uns auslösen.

Mit freundlichen Grüßen

Nadine Conrad
Kundenservice"


Nun ja, vielleicht sehr ihr direkt mein Problem. Meine Waren sind knapp unter den 30€, was heißt sie wollen dass ich 7 Bücher per Büchersendung/Großbrief oder Warensendung schicke...
ähm nein... ich hoffe doch nicht.
Zum einen will ich nicht noch extra Verpackungsmaterial kaufen, zum anderen hieße dies wohl höhere Versandkosten als ein Paket, wodurch sie mich dann darauf sitzen lassen dürften. Würde ich ein Pakte wählen hätte ich mich aber auch nicht an die Angabe gehalten, was wiederum heißt sie dürften mich darauf sitzen lassen.
Also habe ich sie angeschrieben und konkret danach gefragt was ich dann da nun tun soll.
Und schaut euch diese Antwort an:

"Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Selbstverständlich übernehmen wir in Ihrem Fall die Rücksendekosten für den Rückversand der Ware. Wir bitten Sie jedoch höflichst, die Ware nicht unfrei an uns zurückzusenden.

Nach Rückerhalt der Ware werden wir Ihnen die angefallenen Portogebühren entsprechend erstatten. Wir bitten Sie jedoch nach Möglichkeit den günstigsten Versandweg zu wählen - z.B. als Großbrief, Warensendung oder Büchersendung. Sofern der Warenwert 30 EUR übersteigt, bitten wir Sie höflichst, die Ware versichert zu versenden.

Sofern die Rückerstattung der Versandkosten bei Rückerhalt nicht automatisch vorgenommen wird, was in seltenen Fällen vorkommen kann, bitten wir Sie noch einmal um einen kurzen Hinweis zur betreffenden Bestellung/Bestellnummer und zur Übermittelung der genauen Rücksendekosten-Höhe.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen

Sabrina Wieland
Kundenservice"


Na, fällt euch etwas auf? Fast die gleiche Antwort und auf meine Frage wurde nicht eingegangen.
Währenddessen erfuhr ich von einer Freundin, dass sie einmal ein Buch an Medimops zurück geschickt hat und die Versandkosten nicht zurück erstattet wurden. So langsam bekam ich Sorge dass ich am Ende da stehe, ohne Ware und ohne mein Geld für die Versandkosten.
Ich habe nun um mich sicherer zu fühlen PayPal eingeschaltet, damit sie sich für mich den Fall annehmen, mal schauen was dies nun gibt. Bisher habe ich da keine Antwort von Medimops erhalten.

Aber egal wie es ausgeht, für mich war dies wohl meine letzte Bestellung bei Medimops, denn einen Kundenservice bei dem man so abgespeist wird, darauf kann ich dankend verzichten.

Medimops, nein danke!
Eure Melty

P.S.: habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie ist bei euch der Fall ausgegangen? Ich würde mich über eure Ratschläge und Tipps freuen.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal wirklich die größte Sauerei, die man sich vorstellen kann!!! :O
    Also solche Bücher in dem Zustand zu verkaufen, dann auch noch deklariert als "sehr gut" - das ist die Frechheit hoch zehn. Ich habe noch nie bei Medimops bestellt und werde es nun auch niemals tun. Danke für den Hinweis, auch wenn die Geschichte für dich derart schlecht ausgegangen ist!!!

    Alles Liebe,
    Emma

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    So eine erfahrung habe ich auch gemacht. Waren zwar nur Bücher die je 1,00€ gekostet haben (insgesamt 20), aber Buchbeschreibung bleibt Buchbeschreibung. Habe ähnliche dumme Antworten bekommen und dann die Bücher in einen öffentlichen Bücherschrank gestellt. So waren sie mir aus den Augen und ich musste mich nicht länger ärgern. War halt ein Griff ins Klo ;) Nie wieder Medimops sag ich da nur!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das sieht ja gar nicht gut aus. Weder die Bücher noch die Antworten... Tut mir echt leid, dass Dir so etwas passiert ist. Da freut man sich auf die Bücher und bekommt sowas, vom Ärger einmal ganz abgesehen:( Ich habe da auch schon öfter bestellt und war immer sehr zufrieden. Die Bücher entsprachen tatsächlich immer der Beschreibung. Aber wahrscheinlich ist man immer noch am besten dran, wenn man so wenig gebrauchte Bücher kauft, wie möglich. Bei Arvelle ist wenigstens alles neu und hat höchstens einen kleinen Stempel (bei mir jedenfalls).

    Kopf hoch und bloß nicht mehr ärgern!

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hey Süße,
    ich finde das echt ne Frechheit, dass sie diese Bücher für sehr gut verkauft haben. Schon allein, dass sie solche überhaupt ankaufen. Dabei sagen die doch immer, sie prüfen die Bücher und jedesmal wenn man sie dann anschreibt, heißt es, dass ihnen wohl ein Fehler unterlaufen sein. Da fragt man sich doch, wie oft unterläuft denen der Fehler denn noch? Du bist da nicht die Einzige, die solche schlechen Bücher bekommen hat. Ich hoffe wirklich für dich, dass es mit der Rücksendung und den Versandkosten klappt. Lange können die das jedenfalls nicht abziehen.

    xoxo, TraumLilie

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    also das ist echt eine große Schweinerei. Es tut mir leid für dich, dass du so eine miese Erfahrung machen musstest. Aber sowas ist mir auch schon passiert. Irgendwie kommt mir diese Geschichte mit den Verfärbungen sehr bekannt vor. Nur war es bei mir nich ganz so krass.
    Es ist auch immer schön zu sehen, dass sie ja immer sagen, dass sie ja angeblich immer alle Bücher kontrollieren. Daher ist es seltsam, dass ich ab und an auch mal ein Leseexemplar bekomme.
    Manchmal ist es wahrscheinlich wirklich besser, sich neue Bücher zu kaufen. So spart man vllt nicht unbedingt Geld, aber auf jeden Fall sehr viele Nerven.
    Ich hoffe für dich, dass deine Bestellung noch ein glückliches Ende nimmt.

    Viele liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Du, ich finde es toll, dass du auf deinem Blog darauf hinweist, so ist es zwar immer noch mega ärgerlich und eine Unverschämtheit, aber du informierst andere darüber. Ich wünsche dir, dass sie dir noch eine Entschädigung zukommen lassen, die Bücher sind ja echt in miesem Zustand und keinesfalls "Sehr gut".
    Liebe Grüße Petra www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Hey, ja mir ist das damals auch passiert. Zweimal musste ich etwas zurückschicken, was ich auch getan habe. Und beide Male musste später um die Erstattung der Versandkosten bitten. Zuerst wurde mir nur der Warenwert erstattet. Ich möchte denen ja nichts unterstellen, aber es ist schon komisch, dass es mir gleich zweimal passiert ist, dass die Versandkosten vergessen worden, wo es doch so selten passiert.

    Ich hoffe, es geht gut für dich aus.

    LG
    Mareike

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe auch schon ein paar mal bei Medimops bestellt. Meistens war ich auch zufrieden und die Bücher passten zur Zustandsbeschreibung. Einmal passte ein Buch nicht, dafür habe ich den Kaufpreis erstattet bekommen und das war für mich okay. Bislang hatte ich nie Grund, mich über Medimops zu beschweren.

    Hätte ich allerdings Bücher mit "sehr gut" bestellt und dann die oben gezeigten Bücher bekommen, hätte mich das auch geärgert. Denn auch wenn es gebrauchte Bücher sind, ist das ja kein "sehr gut" mehr.

    Ich drück dir die Daumen, dass sich der Fall schnell zu deiner Zufriedenheit klären lässt :)

    LG
    Julia

    AntwortenLöschen